ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator
+49 711 21096-20
Hinweis für Gewerbetreibende: Als Friseurkund*in hast Du nach der Registrierung Zugang zu einem erweiterten Sortiment mit angepassten Konditionen!
0 0
Banner-img

Barttrimmer

Barttrimmer gehören mittlerweile genauso zum täglichen Einsatz wie der Rasierer, um unerwünschte Haare an Stellen zu entfernen, wo der Rasierer nicht hinkommt, und um eine noch sauberere Bartkontur zu gewährleisten. Wir bieten Barttrimmer für alle Trimm- und Feinarbeiten, Konturarbeiten bis hin zu präzisen Nackenarbeiten an.

10 Produkte

Artikelbild - 42981
Panasonic Haarschneidemaschine eRazor ER-RZ10
117,90 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 51808
Tondeo Eco Mini Trimmer Silver Display a 6 Stück 32523
142,10 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 28959
Babyliss Facial Hairliner FX757E
22,10 €

inkl. MwSt.

image view
Artikelbild - 47340
Tondeo Eco Mini Trimmer Schwarz 32526
23,70 €

inkl. MwSt.

image view
Artikelbild - 47341
Tondeo Eco Mini Trimmer Silber 32525
23,70 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 45962
Becker Manicure Bart- und Nasenhaarschere, rostfrei gerade 10,5mm 924480
25,95 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 45963
Becker Manicure Haarschere Mikrozahnung linkes, vorne liegendes Blatt 924803
42,95 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 51496
Panasonic Bartschneider ER-GB 61
89,20 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 52929
Panasonic Bartschneider ER-GB 96
154,70 €

inkl. MwSt.

Artikelbild - 52625
Valera Absolut Zero Trimmer
154,60 €

inkl. MwSt.

Produktname

Quick View

Preis

Merkliste



22,10 €

inkl. MwSt.



23,70 €

inkl. MwSt.




89,20 €

inkl. MwSt.


154,70 €

inkl. MwSt.


154,60 €

inkl. MwSt.


Barttrimmer

Fast die Hälfte aller deutschen Männer trägt einen Bart. Angefangen vom Drei-Tage-Bart bis hin zum stylischen Vollbart sind alle Varianten beliebt. Die regelmäßige Rasur fällt für einen Bartträger in vielen Fällen zwar weg, trotzdem will auch die Gesichtsbehaarung gepflegt und in Form gebracht werden.
Manche suchen hierfür einen Barbier auf und lassen sich während des Barttrimmens verwöhnen, andere nehmen ihre Bartpflege lieber selbst in die Hand und benötigen hierfür das passende Equipment.
Hierbei darf der Barttrimmer nicht fehlen. Der Begriff Trimmer stammt aus dem Englischen und kann mit schneiden oder stutzen übersetzt werden. Mit einem Barttrimmer ist somit das gleiche elektrische Gerät wie mit einem Bartschneider gemeint.

Was ist der Unterschied zwischen einem Barttrimmer und einem Elektrorasierer?

Der Barttrimmer dient dem Kürzen und in Form bringen des Bartes. Der Elektrorasierer hingegen entfernt die komplette Behaarung. Zudem können im Vergleich zu einem Rasierer mithilfe eines Aufsatzes verschiedene Längen ermöglicht werden. Wer also seinen Bart in der Länge verändern oder die Konturen in Form bringen möchte, benötigt einen Barttrimmer. Dieser dient also zur Pflege aller denkbaren Bartvarianten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Barttrimmer und einer Haarschneidemaschine?

Auf den ersten Blick könnte man meinen, hier handelt es sich um ein und dasselbe Gerät, bei genauerer Betrachtung fallen aber doch Unterschiede auf. Beide Geräte verfügen meist über verschiedene Längeneinstellungen, diese Längeneinstellungen sind allerdings beim Barttrimmer weit feiner abzustufen als bei einer Haarschneidemaschine. Zudem haben Barttrimmer in der Regel einen schmaleren Scherkopf. Auch die Schersysteme unterscheiden sich, denn das Kopfhaar ist meistens dünner und länger als das Barthaar und hat daher andere Ansprüche. Manche Geräte verfügen über Präzisionsklingen, zum exakten Schneiden der Konturen und dem gleichmäßigen Trimmen.

Die wichtigsten Bestandteile des Barttrimmers

Die Klingen

Die Beschaffenheit der scharfen Klingen ist maßgeblich für eine einfache Anwendung und ein perfektes Ergebnis verantwortlich. Manche verfügen über eine spezielle Beschichtung aus Carbon, Titan oder Keramik, welche der besonderen Schärfe und Langlebigkeit dient. Es gibt sogar Geräte mit selbstölenden oder selbstschärfenden Eigenschaften.

Die Aufsätze

Die Aufsätze, die neben einer Reinigungsbürste meist zum Zubehör eines Barttrimmers gehören, dienen der weiteren Längeneinstellung. Sie werden je nach gewünschter Bartlänge auf das Gerät gesteckt. Es gibt auch spezielle Aufsätze zum Schneiden der feinen Konturen.
Manche Barttrimmer lassen auch eine Feinabstimmung der Schnittlänge direkt am Gerät zu. Zu welchem Hilfsmittel für die Längeneinstellung man letztendlich greift, ist zum einen eine Frage des Geschmacks und der Bartlänge. Bei längeren Bärten wird meist ein zusätzlicher Aufsatz benötigt. Die maximale Länge beträgt normalerweise zwischen 2 und 3 cm.

Der Akku

Die meisten Barttrimmer können sowohl mit einem Akku wie auch einem Netzanschluss betrieben werden. Sehr beliebt ist das kabellose Trimmen mithilfe eines Lithium-Ionen-Akku. Gerade auch auf Reisen kann es von Vorteil sein, wenn man dank des Akkus nicht auf eine Stromquelle angewiesen ist.
Vor allem Geräte mit einer LED-Anzeige erweisen sich hier als besonders praktisch, weil das LED-Display als Ladestandsanzeige dient. Bei Barttrimmern ohne Display empfiehlt es sich, die angegebene Akku-Laufzeit zu beachten. Entsprechende Hinweise finden sich meistens bei der Produktbeschreibung des Artikels oder der beiliegenden Bedienungsanleitung.
Manche Akkus verfügen auch über eine Schnellladefunktion.

Wie trimmt man einen Vollbart?

Bevor man zum Barttrimmer greift, sollte der Bart am besten mit einem speziellen Bartshampoo gewaschen werden. Dann lässt man diesen gut trocknen- Vorsicht, nie mit zu heißem Föhn das empfindliche Barthaar trocknen. Abschließend wird der Bart gekämmt und das Kürzen und in Form bringen kann beginnen.
Als Erstes wird die Schnittlänge gewählt. Gegebenenfalls wird hier mit einem Aufsatz gearbeitet. Ist man sich unsicher, sollte die längere Längeneinstellung den Vorzug erhalten.
Kurze Partien wie Kotletten werden eher gegen die Wuchsrichtung gekappt, ansonsten wird eher mit der Wuchsrichtung getrimmt.
Bei den Wangen beginnend, arbeitet man sich langsam zu den Details vor. Schnauzer und Konturen benötigen hier ein besonderes Augenmerk.
Manche Geräte verfügen über einen Detail-Trimmerkopf, der das präzise und saubere Arbeiten zum Beispiel an den Konturen unterstützt.

Wie trimmt man einen Drei-Tage-Bart?

Je nach gewünschter Länge wird das Gerät auf 1 bis 3 mm eingestellt. Besteht Unsicherheit, sollte lieber die längere Längeneinstellung gewählt werden.
Der Bart wird am besten entgegen der Wuchsrichtung getrimmt, um ein sauberes und gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.
Begonnen wird am Kinn, dann arbeitet man sich über den Hals zum Kiefer hin voran, bis letztendlich die Kotletten dran kommen. Die Oberlippe kommt zuletzt an die Reihe.
Wer sein Gesicht optisch etwas strecken möchte, kann die Kinnpartie etwas länger lassen als die Wangen.
Möchte man einen weichen Übergang zu den Konturen, kann man diesen mit einem speziellen Aufsatz erzielen oder mithilfe eines Detail-Trimmers.
Wer lieber eine klar definierte Kontur erzielen möchte, wählt am besten einen Nassrasierer. Mit Rasieröl oder einem transparenten Rasiergel gelingt die Rasur einfach und präzise.

Die Reinigung des Barttrimmers

Um einen Barttrimmer richtig zu reinigen, was alle paar Wochen geschehen sollte, kann man das Scherblatt entfernen. In vielen Fällen ist dies per Klickverschluss möglich. Viele Trimmer lassen sich mit dem beiliegenden Bürsten reinigen und werden zusätzlich noch mit dem passenden Öl gelegt, andere Geräte lassen sich unter fließendem Wasser reinigen.
Es gibt auch spezielle Reinigungslöungen, bei denen man sicher sein kann, dass sie weder die Technik noch das Gehäuse des Gerätes angreifen.
Wer lange Freude an deinem Barttrimmer haben möchte, sollte die regelmäßige Reinigung und das Ölen des Gerätes regelmäßig durchführen.

Neben dem klassischen Barttrimmer finden sich mittlerweile auch All-in-One Trimmer oder Multi-Grooming-Kits, welche mehrere Einsatzzwecke kombinieren. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn man sich auf Reisen befindet oder nur gelegentlich sein Haar zusätzlich kürzen möchte.