ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator
+49 711 21096-20
Hinweis für Gewerbetreibende: Sortiment und Konditionen passen sich nach der Anmeldung an!
0 0
Banner-img

Blondierung & Aufhellung

Blond ist nach wie vor eine der begehrtesten Haarfarben – vor allem bei Menschen mit anderer Haarfarbe. Das Aufhellen ist aber auch für viele andere Farbanwendungen eine unerlässliche Vorstufe. Das Blondieren oder Aufhellen gehört definitiv zu den Aufgaben, die ausschließlich vom Profi im Salon durchgeführt werden sollten. Das verwendete Wasserstoffperoxyd ist selbst in niedrigsten Konzentrationen nicht ungefährlich und bedeutet auf jeden Fall Stress für Haare und Kopfhaut, das gilt genauso für genutztes Ammoniak und Persulfate. Wir bieten dem Profi ein breites Spektrum unterschiedlicher Produkte in allen Konzentrationen und von allen namhaften Herstellern an. Nur er kann richtig beurteilen, welche Anwendung bei der entsprechenden Haar- und Kopfhautstruktur in Frage kommt. Ergänzt wird unser Angebot zu diesem Thema selbstverständlich durch Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Artikelbild - 30022
Efassor Farbabzug Beutel 28g
4,20 €

inkl. MwSt.

Produktname

Quick View

Preis

Merkliste

4,20 €

inkl. MwSt.


Blondierung & Aufhellung

Blondierung oder Aufhellung, dies ist häufig die Frage der Fragen. Lasst uns beide Themen einmal genauer unter die Lupe nehmen und heraufinden, welcher Weg der geeignetere sein könnte.

Warum Blond?

Wusstest Du, dass nur 2 Prozent der menschlichen Bevölkerung natürlich blond sind? Doch wenn man den Salonalltag eines professionellen Friseurs betrachtet, ist Blond und Aufhellung die am meisten gewünschte Dienstleistung. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um ein komplettes Blond, Highlights oder Balayage handelt, oder die Haarlängen nur um etwa 1-2 Tonstufen heller erscheinen sollen. Generell ist es nicht immer problemlos diese Wünsche umzusetzen und es gehört ohne jeden Zweifel in die Hände eines Fachmannes, diese speziellen Farbwünsche umzusetzen.

Wie funktioniert eine Aufhellung mit Blondierung?

Bei einer Blondierung wird meist mit Blondierpulver gearbeitet. Darin sind Wirkstoffe (anorganische Salze) enthalten, die es ermöglichen dem Haar sowohl natürliche Pigmente als auch Farbpigmente einer vorhergegangen Färbung zu entziehen (oft wird dies auch als "Bleichen" bezeichnet).Und hier ist schon der erste Unterschied zu einer aufhellenden Farbe sichtbar.
Dazu gleich mehr. Also, eine Blondierung entzieht alleinig Pigmente und lagert keine neuen ein. Angemischt wird dieses Blondierpulver mit einem Entwickler, der Wasserstoffperoxid enthält und dafür sorgt, dass alle Komponenten ordnungsgemäß arbeiten können. Je höher die Konzentration des Entwicklers, umso mehr Aufhellung wird erzielt. Hier allerdings gilt es verantwortungsvolle Grenzen zu beachten. Nur dafür ausdrücklich ausgewiesene Blondierungen dürfen überhaupt direkt an der Kopfhaut zum Einsatz kommen und das auch nur maximal mit einem Wasserstoffperoxid bis zu 6%.
In den Längen muss sehr genau beurteilt werden, welche Prozentstärke zum Einsatz kommen kann. Maximal wird jedoch ein Aktivator mit höchstens 12% empfohlen. Der Friseur beurteilt hier sehr fachgerecht was zum Einsatz kommen kann. Blondierung ist eines der chemischen Mittel das deutlich in die Haarstruktur eingreift und Haarschäden bei unsachgemäßer Verwendung verursachen kann. Daher ist auch die Beachtung der Einwirkzeit sowie der Haargegebenheiten unerläßlich.

Wie funktioniert eine Aufhellung mit Haarfarbe?

Um hier den fachlich korrekten Weg zu gehen, beginnen wir schon wenn wir ab 1ner Stufe Aufhellung mehr Licht ins Haar zaubern. Dies kann bereits durch eine Haarfarbe mit 6% Wasserstoffperoxid am Naturhaar erreicht werden.
Wenn wir von wirklich sichtbaren Ergebnissen sprechen, der Traum von Blond vorherrscht und die Haarstruktur dies erlaubt, greift man zu den sogenannten Nuancen von Spezialblondtönen oder Spezialaufhellern mit unterschiedlichen Bezeichnungen.
Dies sind Farben, die speziell dazu formuliert wurden, das Haar stärker aufzuhellen und zeitgleich zu nuancieren oder unerwünschte Reflexe, beispielsweise einen Gelbstich, zu neutralisieren. In einer solchen Tube steckt mehr Aufhellkraft, aber kein Naturton (daher deckt ein solcher Ton auch keine grauen Haare ab) und ein Anteil von Reflexpigmente, also Sekundärfarbstoffe. Das Aufhellen mit einer Haarfarbe wird sehr häufig als der schonendere Weg erklärt und wird mittels Mischung der Nuance aus der Tube und einem geeigneten Aktivator erarbeitet. Diese Haarfarben schaffen im Durchschnitt zwischen 4-5 Töne Aufhellung ausschließlich am Naturhaar mit 9 oder 12% Wasserstoffperoxid-Entwickler. Die Einwirkzeit beträgt meist zwischen 50-60 Minuten. Sobald aber kosmetische Haarfarbe in der Haarstruktur vorhanden ist, der Zeitraum dabei irrelevant ist, ist eine Blondierung das passende Produkt für diesen Weg.

Wie behandelt man blondiertes oder aufgehelltes Haar richtig?

Hier ist besondere Sorgfalt von Nöten. Da wie gesagt ein Aufhellen des Haares tiefer in die Haarstruktur eingreift, ist es wichtig, direkt nach dem Abspülen der Haarfarbe oder der Blondierung hinreichend Pflegestoffe zuzuführen, die in der Lage sind die Struktur wieder aufzufüllen, um anschließende Mangelerscheinungen, Splißbildung, Haarbruch und Trockenheit zu kompensieren. Pflegestoffe die hier von Bedeutung sind, sind meist in Produkten speziell für Blond enthalten. Blondierte Haare benötigen Aufbaustoffe wie Proteine, Feuchtigkeit und Lipide, aber auch Schutzstoffe die eine Barriere nach aussen bilden, um Einflüsse wie Umweltbedingungen, UV Strahlen, mechanische Reize und Hitze bestmöglich abzupuffern.

Ein zweiter wichtiger Punkt kommt hier dazu, nämlich zu verhindern dass sich das schöne Blond verändert und unerwünschte Reflexe zeigt. Es gibt dafür eine Vielzahl guter Produkte (zuallererst Shampoo und Pflege) mit Anti-Gelbstich Effekt. Anti - Gelbstich korrigiert folgendes: die im Haar natürlichen Farbpigmente oder kosmetische Farbstoffe werden beim aufhellen des Haares teilweise entfernt. Im Haar gibt es braune und gold-rote Pigmente. Ein Aufheller baut zuerst die braunen Pigmente ab und anschließend die gold-roten. Daher mogelt sich gerne bei blondem Haar ein Goldstich hinein, da mit einer Aufhellung oder Blondierung nicht vollständig alle diese Pigmente bis hin zu weiß zu entfernen sind. Der Effekt den eine Pflegelinie mit Anti-Gelbstich erzielt, ist es, mit violetten oder violett-blauen Pigmenten genau diesen zu neutralisieren. Violett deshalb, da laut Farblehre der neutralisierende Ton zu gelb oder gold das violett ist und zu orange ist es ein blau.

Wie erzielt man schöne Pastell- Haarfarben im Blond?

Wie im vorherigen Punkt angesprochen, spielen uns die haareigenen Pigmente sehr häufig einen Streich. Vor allem, wenn man sich von dunklen Naturtönen hin zu hellen blonden Haaren färben möchte. Daher ist eine Blondierung oder Aufhellung für ein perfektes Ergebnis häufig verbunden mit einem 2. Schritt, dem Färben. Das passiert nach dem ersten Pflegedurchlauf direkt im Salon und unter geübten Händen. Zumeist kommen hier entsprechende schonende Pflegetönungen oder demipermanente Produkte zur Anwendung, je nachdem wie stark die übrig gebliebenen Pigmente sichtbar sind. Blondiertes Haar reagiert dabei je nach Struktur etwas intensiver als eine Aufhellung mit Farbe. Nichtsdestotrotz gehört auch nach einer Pastellisierung eine geeignete Pflegeroutine zu Hause dazu. Dies kann entweder mit einem dem Farbton pigmentangereicherten Produkten sein (zum Beispiel bei Gold- oder Kupferblond, Apricot- oder Rosetönen), oder aber Shampoo und Kur mit Anti-Gelbstich Effekt und Strukturaufbau, ganz nach Haarqualität. Informiere Dich gerne online bei uns! Wir bieten Dir alles für blondes Haar der Extraklasse.

Wer ist nicht für Blondierung oder Aufhellung geeignet?

Wichtig vorab ist die korrekte Diagnose und Analyse des Zustands von Haar und Kopfhaut. Gerade wenn die Aufhellung und Blondierung an die Kopfhaut kommen soll, empfiehlt sich vorab ein Hautunverträglichkeitstest. Dieser wird 48h vorher getätigt mit der fertigen Mixtur direkt hinter das Ohr oder die Armbeuge. Hier stellt man fest, ob das Produkt vertragen wird. An einer empfindlichen Kopfhaut oder auch bei Erkrankungen der Kopfhaut darf nie mit Blondierung oder Aufhellung gearbeitet werden!

Soll an Längen und Spitzen blondiert oder mit einem Aufheller gearbeitet werden, ist immer die Struktur genau zu betrachten. Sobald das Haar sehr gestresst oder geschädigt erscheint, oder es vorab schon chemisch behandelt wurde, sollte genau abgewägt werden, ob die Farbe Blond hier zielführend ist.
Erfolgt von dunklen Haaren eine Aufhellung mit Blondierpulver oder einem anderen Aufheller, stehen uns häufig wie schon erwähnt die Pigmente im Weg und wir haben viel zu tun mit der Pflege und vor allem der Erhaltung der Nuance. Auch wird ein dunkler Ansatz schnell sichtbar.

Welche Produkte eignen sich am besten für eine Aufhellung oder zum Blondieren?

Je nachdem wie hell das Haar werden soll gibt es verschieden Produkte. Entscheidend für die Auswahl ist hier der Ausgangszustand.

Blondierpulver: Die beste Blondierung für das für das jeweilige Haar zu finden erfordert Geduld und Erfahrung. Sehr häufig werden blaue Blondierpulver verwendet um schon während des Blondieren gegen den Gelbstich zu arbeiten. Vorzugsweise und den gesetzlichen Vorgaben entsprechend wird neben dem blauen Pigment auch darauf geachtet, dass man ein staubfreies Blondierpulver in den Händen hält. Blondierpulver ermöglicht die stärkste Aufhellung und entfernt auch vorhandene kosmetische Farbe aus dem Haar.

Creme: Manche Hersteller bieten ebenso Blondiercremes an, welche für eine gute Verteilung des Produktes sorgen und damit ein gleichmäßiges Blond entstehen lassen. Eine Creme steht einem Pulver nahezu in nichts nach, es gelten hier die Wünsche die der Friseur zur Anwendung und dem Farbauftrag hat.

Spezialaufheller: Im Vergleich zum Blondierpulver ist eine Haarfarbe zum Aufhellen nur am Naturhaar gedacht und liefert neben der Aufhellung Reflexpigmente zur Nuancierung des Ergebnisses.Spezialaufheller schaffen meist maximal 5 Töne.