ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator
+49 711 21096-20
0 0
Banner-img

Grauhaarkaschierung

Über die Schwierigkeit, graue Haare präzise zu färben, lassen sich Aufsätze schreiben. Eine Aufgabe ist es, einen komplett ergrauten Kopf zu färben, die viel schwierigere Aufgabe hingegen ist es, einzelne graue Haare oder Strähnen zu kaschieren. Die Schwierigkeit liegt darin, dass zum einen die grauen Haare gefärbt werden müssen, und zum anderen dem natürlichen Farbton angeglichen werden sollen. Die richtigen Farben müssen eine hohe Grauhaarabdeckung bieten und sollten verlässlich und gleichmäßig arbeiten. Die von uns angebotenen Farben versprechen dies und erlauben Arbeiten auf höchstem Niveau.

Artikelbild - 45614
Igora Vibrance 7-55 Mittelblond Gold Extra 60ml
13,50 €

inkl. MwSt.

Produktname

Quick View

Preis

Merkliste


Grauhaarkaschierung

Oft sieht gefärbtes Haar unnatürlich und künstlich aus. Vor allem Männer wünschen sich eine Grauhaarkaschierung mit natürlichem Ergebnis. Diese sorgt nicht nur für ein jugendlicheres Aussehen, sondern zaubert auch voller wirkendes Haar. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Graukaschierung, welche graues Haar entweder nur ganz dezent überdeckt, bis hin zu intensiveren und lang anhaltenden Anwendungen.

Für wen ist eine Grauhaarkaschierung geeignet?

Vielleicht hat Mann sich einen neuen Haarschnitt gegönnt und wünscht sich nun, das unliebsame Grau zu kaschieren für den perfekten Look? Oder er hat einfach genug von den grauen Schläfen? Das Kaschieren grauer Haare kann sowohl bei den ersten vereinzelt auftauchenden weißen Haaren wie auch bei einem deutlichen Weißanteil durchgeführt werden. Der Weißwert darf hierbei bis zu 70% betragen, das bedeutet weit über die Hälfte der Kopfbehaarung ist bereits ergraut. Ein schöneres Ergebnis erhält man bei meliertem Haar, denn ist das Haar bereits komplett weiß, ist das Ergebnis der Grauhaarkaschierung meist nicht zufriedenstellend.

Welche Möglichkeiten der Grauhaarkaschierung gibt es?

Beim Styling

Diese Variante ist beliebt, da sie auch ganz unkompliziert zu Hause durchgeführt werden kann. Es gibt spezielle pigmentierte Pomaden, die weißes Kopf- und Barthaar kaschieren können. So hat man ein jüngeres Aussehen und ein perfektes Styling in einem. Sollte der Farbton der Stylingcreme zu dunkel für die eigene Haarfarbe sein, kann man die pigmentierte Pomade mit einem neutralen Stylingprodukt verdünnen. Der Effekt hält allerdings nur bis zur nächsten Wäsche. Wer seine Haare ohnehin immer mit Pomade stylt oder Farbe im Haar erst mal unverfänglich ausprobieren möchte, ist hiermit gut beraten.

Farb-Shots und Cover Produkte

Bei diesen Produkten handelt es sich streng genommen um eine Haarfarbe, denn es wird mit einem Oxidanten gearbeitet. Allerdings unterscheidet sich die Anwendung und das fertige Ergebnis stark von einer klassischen Coloration. Zudem wird hier kein Ammoniak eingesetzt. Die Anwendung ist einfach und vor allem schnell. Ähnlich wie ein Shampoo wird die gelähnliche Mischung aufgetragen. Die Einwirkzeit beträgt lediglich 5 Minuten und schon ist sie fertig, die transparente Graureduzierung. Die Haltbarkeit beträgt mehrere Wochen und das Haar wächst ohne Ansatz und rötliche Verfärbung nach. Beliebte Produkte gibt es zum Beispiel von den Herstellern L'Oréal Professionnel und Goldwell. Hier hat man die Wahl von Dunkelbraun, Mittelbraun, Hellbraun und Dunkelblond bis hin zu Mittelblond. Alle Töne besitzen eine kühle Nuancierung, was sich für jegliche Grauhaarkaschierung empfiehlt. Rot- und Goldtöne sollten vermieden werden, da diese sehr unnatürlich wirken. Ein optimales Ergebnis erhält man bei 30% bis 70% Weißwert.

Strähnen

Auch mit einer klassischen, oxidativen Haarfarbe lassen sich graue Haare verstecken, ohne dass es künstlich oder gefärbt aussehen muss. Hier wird mit feinen Strähnen gearbeitet. Bei längerem Haar kann klassisch mit Folie gearbeitet werden, sind die Haare kürzer, arbeitet man mit Kammsträhnen oder bürstet die Farbe vorsichtig ein. Hier sollte auf jeden Fall präzise und sehr fein gearbeitet werden. Wichtig ist der Einsatz von besonders aschigen Nuancen um jegliches warmes Farbergebnis im Männerhaar zu verhindern.

Tipps zur perfekten Graukaschierung für den Herren

1. Mit kühlen Nuancen arbeiten

Nichts schaut bei Männern künstlicher aus als ein Rot- oder Goldstich im Haar. Deshalb sind die speziellen Herrenfärbemittel immer im aschigen Bereich nuanciert. Vor allem wenn das Gesicht nicht glattrasiert ist, fällt der Farbunterschied ansonsten sehr unangenehm ins Auge.

2. Auf feuchtem Haar arbeiten

Vor allem wenn man global mit einem Cover Produkt oder einer Intensivtönung arbeitet, empfiehlt sich der Einsatz auf feuchtem Haar. Das Ergebnis wirkt weicher und natürlicher, da die Feuchtigkeit die Farbcreme leicht verdünnt.

3. Die Einwirkzeit nicht überziehen

Da die speziellen Produkte zur Graukaschierung ohne Ammoniak arbeiten, kann es vorkommen, dass sie bei einer zu langen Einwirkzeit dunkler herauskommen als ursprünglich geplant. Zudem sollte die Behandlung so schnell und unkompliziert wie möglich vonstattengehen, da die wenigsten Männer gerne länger mit Haarfarbe auf dem Kopf verweilen.

4. Ohne Wärme arbeiten

Die Idee hinter den speziellen Produkten zur transparenten Graukaschierung ist ihre schnelle und unkomplizierte Anwendung (häufig direkt am Waschbecken) und das natürliche Ergebnis. Mit einer Wärmhaube läuft man zum einen Gefahr, dass das Endergebnis zu intensiv ausfallen könnte und zudem passt es nicht zur Idee einer einfachen und unauffälligen Anwendung.

5. Den passenden Oxidanten wählen

Wie bereits erwähnt, haben Cover-Produkte häufig eine gelähnliche Konsistenz, diese hilft dabei, das Produkt gezielt zu verteilen. Auch der Oxidant und seine Konsistenz tragen dazu bei, die perfekte Beschaffenheit der Farbmasse sicherzustellen. Zudem kann nur mit dem passenden Oxidanten ein perfektes Ergebnis sichergestellt werden.

6. Sauberes Arbeiten

Bereits für die Damen ist ein Farbrand an den Konturen sehr unangenehm, aber für Herren, die ungern zugeben, dass sie ihre Haare farblich verändern, ist ein farbige Kontur ein absolutes No-Go.

7. Pflegetipps für zu Hause

Bei jeder Farbbehandlung ist es unumgänglich, das Haar anschließend optimal zu Pflegen. Die richtige Pflege stellt ein lang anhaltendes und perfektes Farbergebnis sicher. Zudem ist es gerade bei so dezenten Farbbehandlungen wie einer Grauhaarkaschierung wichtig, dass das Haar nicht unnötig durch unpassende Pflegeprodukte belastet wird, weil ansonsten die Gefahr besteht, dass die Farbe nicht optimal angenommen wird.